Besucher*innen-Leitfaden

Moin! Schön, dass Ihr uns besucht!

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir einige neue Abläufe in unserem Laden integrieren. Hier folgt ein Leitfaden, der Euch und uns helfen soll, zusammen eine schöne und möglichst sichere Zeit zu haben.

1. Der Papierkram

Wir sind dazu angehalten, Eure Daten aufzunehmen, um bei einem Infektionsfall diese dem Gesundheitsamt auszuhändigen. Ihr findet das Formular dafür auf Eurem Tisch. Bitte füllt es gleich aus und gebt es bei eurer Bestellung dem Tresenmenschen.

2. Die Bestellung

Schnappt euch Euer Smartphone. Ihr findet einen Link sowie einen QR-Code zu unserer Speisekarte auf Eurem Tisch. Sucht Euch was Schönes aus, wartet auf den Tresenmenschen und los geht’s mit der Bestellung. Wenn Ihr noch oldschool unterwegs seid und kein Smartphone habt, gebt uns kurz Bescheid.

Wir bieten die Möglichkeit, einen Krisen-Soli-Beitrag zu “bestellen”, der uns helfen wird, die deutlich gestiegenen Kosten zu decken. Sagt uns bitte Bescheid, ob Ihr dies machen wollt und in welcher Höhe der Soli-Beitrag mit auf die Rechnung darf. Es ist absolut freiwillig – das ist uns wichtig!

3. Der Service

Eure Getränke und Eure Essen werden mit Abstand serviert. Bitte koordiniert selbst, vor welcher Person welches Getränk und welcher Teller stehen soll. Wenn Ihr aufgegessen habt, findet ihr am Tisch einen Behälter, in den Ihr bitte euer Geschirr legt.

4. Im Raum bewegen

Bitte verlasst Euren Tisch so selten wie möglich. Wenn ihr Euren Tisch verlassen möchtet, haltet Euch an die Bodenmarkierungen und lasst genügend Abstand zu anderen Personen. Wir können Euch keine generelle Maskenpflicht vorschreiben, fänden es jedoch solidarisch, wenn Ihr beim Verlassen eures Tisches eine Maske aus Rücksichtnahme gegenüber uns Subrosa-Kollektivistas und anderen Besucher*innen tragt.

5. Die Örtlichkeiten

Unser Bereich bei den Toiletten bietet leider nicht genügend Platz um den nötigen Abstand zu halten. Falls das WC besetzt sein sollte, begebt Euch bitte wieder zu Eurem Tisch und wartet dort.

6. Zum Alkoholkonsum

Die wilden Partys und Kneipennächte bleiben leider noch aus. Wir haben strenge Auflagen in Bezug auf den Alkoholausschank. Wir hoffen auf Euer Verständnis, dass ihr euch bei uns unter den momentanen Umständen nicht betrinken könnt.

(Tipp: Der digitale Punkrocktresen bietet euch ein rotziges Rosiflair im Wohnzimmer, indem so viel gebechert werden kann, wie mensch beliebt. Infos dazu findet ihr im Netz.)

7. Die Bezahlung

Eure zwei Stunden bei uns neigen sich dem Ende zu. Fehlt nur noch eins: Die Bezahlung. Diese erfolgt als Gruppe am Tisch. Ihr erhaltet ein kleines Tablett mit eurer Rechnung. Bitte legt das Geld auf dieses Tablett, sodass die Bezahlung mit genügend Abstand entgegen genommen werden kann.

Schön, dass Ihr da seid! Habt eine gute Zeit!