Danke für die gemeinsame Geburtstagsfeierei!

   

Sehr geehrte Party-Punks, -Freaks, -Mäuse, -Muffel, -Säufers und -Gäst*innen,

wir wollten einfach nochmal Danke sagen, dass ihr so trinkfreudig an unserer 25- bis 27-jährigen Geburtstagsfeierei teilgenommen habt! Dazu werden noch ein paar fotografische Impressionen für die da gelassen, die aus unerklärlichen Gründen nicht vor Ort waren 😉

Hoffentlich hattet ihr einen spaßigen Abend bei uns und konntet auch etwas „Pech“ (an dieser Stelle großes Danke an Fire and Flames für das „weniger Pech“!) mitnehmen, wir hatten auf jeden Fall eine/n grandiosen kollektive/n Rosi Tag & Nacht 🌅🌌

Da die Party ja eher unter dem Motto „Klein aber fein“ lief, war für uns alles (ungewohnt) entspannt. Wir versprechen aber uns für das nächste Mal das uralte Szene-Wissen wie und wann man am besten mit einer Konzertplanung anfängt wieder anzueignen, sodass die Livemusik nicht nur auf dem Plakat sondern auch auf der Bühne stattfindet und kräftig geschunkelt bzw gepogt werden darf, je nachdem ob wir Helene Fischer oder Green Day ranholen 😉

Um nochmal etwas ernster zu werden und jetzt leider/endlich Rockstar-Vergleiche bemüht werden können (R.I.P. Forever 27 Club), drücken wir uns sehr die Daumen, dass das Rosi nach dem kommenden Krisenwinter auch die 28 feiern kann, aber wir sind schon fleißig am Überlebenspläne schmieden und ihr werdet sehr demnächst bestimmt das ein oder andere dazu von uns hören!

Bleibt gesund, bleibt solidarisch, euer Rosi-Kollektiv 🌹